Die Afghanistan-Soap (hoffentlich rutschen sie aus …)

Autor: knoxx

Peinlich – ekelerregend – Politik als Hollywood-Kino – zum Teufel mit den Guttenbergs! Wie titelt die Blödzeitung: „Wir sind Gutt!“ gegen alle Neider, Nörgler, Miesmacher und sonstigen Kritiker. Na bravo, dann kann ja nix mehr schiefgehen. Erst waren „wir“ Papst, jetzt sind wir Gutt, was immer das heißen mag. Ich sage Nein Danke. „Nee Nee“, denn: die Amis haben diesen Scheißkrieg schliesslich angezettelt und gefördert, durch die Unterstüzung der fundamentalistischer Islamisten – aus Angst vor einem sozialistisch regiertem Afghanistan, was sicher nicht das Schlechteste für das leidgeprüfte Land gewesen wäre, im Nachhinein betrachtet. Und jetzt kommt der Herr Baron  auf Stippvisite.

An diesem Abend hatten  die Taliban wieder ein Heimspiel gehabt , trotz bundesdeutscher  Truppenbetreuung á la Vietnam – und dort half bekanntlich weder Marilyn Monroe noch Bob Hope oder sonstwer. Warum nun also ausgerechnet dieser pomadisierte Baron vonundzu zur „Kampfmoral“ beitragen soll, bleibt  mir verborgen.

Du magst den Artikel? Teile ihn:

Kommentar hinterlassen