Buchempfehlungen:

Silvester/Neujahr in Bremen

Autor: galeff

Nicht nur Fernzüge machten Silvester/Neujahr einen Bogen um Bremen (vereiste Oberleitungen), sondern auch der Weser-Kurier. In seinem Silvester-Bericht informiert der Kurier zwar über Elbe und Spree, über das Geschehen an der Weser wollte der Weser-Kurier dann aber doch lieber schweigen.

Wir schweigen nicht: etwa 300 Mal rückte die Bremer Polizei in der Neujahrsnacht aus, um sich um Schlägereien, Streitereien und Körperverletzungen zu kümmern. Trotz winterlicher Straßen gab es nur wenige Unfälle, bei denen niemand verletzt wurde. Heiß her ging es in einigen Müllcontainern, die in Brand gesteckt aber glücklicherweise keine größeren Schäden anrichten konnten.

Wer über seine Silvester-/Neujahrserlebnisse im Viertel berichten möchte, sei herzlich eingeladen, die Kommentar-Möglichkeit zu nutzen.

Du magst den Artikel? Teile ihn:
Buchempfehlungen:

Kommentar hinterlassen