Buchempfehlungen:

Viertel statt Amazon …

Autor: knoxx

Ist das nicht gut :ich brauche kein Amazon …und ich vermisse nichts…300m zum Golden Shop, music, underground, subversives , scene..250m zum Ostertorbuchladen Kunst und Kultur, 400 m zur Humboldtbuchhandlung für alle literarischen Neuerscheinungen.Und für die Ohren, 400m bis Ear und Überschall, und 1km zu Hot Shot, Ja, und auch zu meinem favorierten. Antiquariat für Raritäten und Schnäppchen an der Bischofsnadel ist es nur ein Katzensprung.

Das ist nicht nur gut für die Ökobilanz , das macht mehr Spass. Und, hallo Zalando, Kacke,… Schuhe gibts für mich beiThomas Brandt imSteintor und dann gibts auch noch Udopea, für Hobbygärtner , alles vor der Tür….Unser Viertel hat  alles, was wir brauchen,…also diese online shops sind echt nur was für Leute ausm Bayrischen Wald,Ostfriesland , Meck Pomm und alle Couch Potatoes. Also Leute, wir können eiwas bewegen, nicht nur der Teufel steckt im Detail. Einfach unser Konsumverhalten etwas ändern, weniger  oder kein Fleisch, keine Billigflieger, auch wenn es noch so bequem ist, um die Ecke einkaufen, und keine AirBnB-Wohnungen benutzen. So beginnt Revolution.

Du magst den Artikel? Teile ihn:
Buchempfehlungen:

One Response to “Viertel statt Amazon …”

  1. Marcel sagt:

    Klar wenn man alles in der Nähe hat. Aber viele sind sogar dafür zu faul und bestellen. Sonst wäre Amazon ja nicht so erfolgreich 😀

Kommentar hinterlassen